Geschichte unseres Hauses

Geschichte 2 Saal    Geschichte 1 Concert-Saal

 

 

 

Unser Haus besteht seit dem Jahr 1862.
Begründer der „Gastwirtsdynastie“ Schulz-Berg-Ratjen waren im Jahre 1862 Hans-Hinrich Schulz und seine Ehefrau Margarete Schulz, geb. Semmelhaak.
1890 übergaben beide die Schankwirtschaft an ihren Sohn Jakob Schulz, der dann ein halbes Jahrhundert lang durch seine Aktivitäten in vielen Bereichen diesen Treffpunkt in der Mühlenstraße für die meisten Uetersener zu einem festen Begriff werden ließ. Besonders die Nähe zur Klostermühle und deren Bedeutung auch für die umliegenden Dörfer brachte Kundschaft in die Gaststätte hier am Übergang zur Norderstraße (Lohe).
Jacob Schulz betrieb außerdem eine Agentur der Hamburg-Amerika-Linie für den Kreis Pinneberg. Viele Anwohner aus Uetersen und seiner Umgebung starteten damals mit seiner Hilfe den Weg in die Neue Welt.
Er betrieb auch eine eigene Spirituosenherstellung und belieferte andere Gaststätten im Uetersener Raum.

1899 ließ er den großen Tanzsaal an die Gastwirtschaft anbauen, der heute immer noch, auch mit vielen kostbaren Einrichtungsgegenständen, in seiner ursprünglichen Form erhalten ist.

1930 übernahm Karl Berg, der Frieda Schulz, eine der fünf Töchter von Jacob Schulz, geheiratet hatte, die Gaststätte Zur Erholung. Er führte den Betrieb bis nach dem 2. Weltkrieg. Nach seiner schweren Erkrankung übernahmen die älteste Tochter von Jacob Schulz, Betty Ratjen, und ihr Ehemann Franz die Geschicke des Unternehmens. Sie waren die Eltern von Günter Ratjen, der nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft in der Gastwirtschaft mitarbeitete und 1958 die Leitung des Hauses übernahm.

Geschichte 3 Speisezimmer

1964 wurde die Durchfahrt (Ausspann) abgerissen und durch einen Clubraum ersetzt. Nun war die Möglichkeit gegeben, Familienfeiern durchzuführen.
Vereinsbälle, Tanzabende zu Weihnachten und Silvester sowie ein Nostalgieball sind zu dieser Zeit die Schwerpunkte der in den Räumlichkeiten Zur Erholung durchgeführten Veranstaltungen. Außerdem finden Jubiläumsfeiern, Hochzeiten, Versammlungen jeder Art und Theatervorführungen statt.
Günter und Ria Ratjen haben durch zahlreiche Renovierungen die Gaststätte Zur Erholung zeitgemäß ausgebaut, die Sohn Klaus und Schwiegertochter Renate seit 1989 weiterführten.

Ab 2017 führen die Geschwister Bernd und Anne Ratjen das Ruder in der Gaststätte Zur Erholung.

 

Geschichte 4 Buffet
Seit der Gründung des Familienbetriebs vor 155 Jahren bilden sie die 6. Generation.

Bernds Handschrift als Koch zeigt sich bereits mit frischen, modernen Gerichten, seit er im Jahr 2009 in den elterlichen Betrieb eingestiegen ist.
Zuvor hat er in mehreren gehobenen Restaurants Erfahrungen gesammelt, darunter im Ristorante Acquarello, einem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Haus in München, im Hotel Park Hyatt Hamburg und als Sous-Chef im Fillet of Soul in Hamburg.

Anne sorgt als Servicechefin dafür, dass es Ihnen an nichts fehlt. Auch sie bringt schon seit 2014 ihr in Hamburg und Berlin erworbenes Fachwissen im Service- und Barbereich mit ein und ist unsere Kennerin auf dem Gebiet Wein und Spirituosen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken